ZOCKERHELDENDeine zweite Chance - Wir holen Deine Glücksspiel- verluste zurück!

Sicher und diskret. Werner Hansch kämpft für Dich! Lass Dich kostenlos und unverbindlich von uns beraten. Jetzt auch in Österreich!
Von Online-Casinos, -Sportwetten- und-Pokeranbietern (AUT: nur Online-Casino)
Auf Wunsch ohne eigenes Kostenrisiko durch unabhängigen Prozessfinanzierer
10 Jahre rückwirkend
Auch nach 01.07.2021
Bislang kein Verfahren verloren
Spezialisierte Anwälte
Klageeinreichung 7 Tage nach Mandats- erteilung
Garantiert persönliche Beratung
Individuelle Beratung durch Werner Hansch
Werner Hansch ist bekannt aus
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2023/04/ard-logo-160x160.png
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2023/04/sat1-logo-160x160.png
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2023/04/zdf-logo-160x160.png
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2023/03/RTL-Logo-160x160.png
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2023/04/sport1-logo-160x160.png
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2023/04/pro7-logo-160x160.png

Warum Zockerhelden?

Auf Wunsch ohne Kostenrisiko - Rein erfolgsbasiert mittels unabhängigem Prozessfinanzierer
Bislang kein Verfahren verloren
Spezialisierte und erfahrene Rechtsanwälte
Fair, transparent & 100 % diskret
Garantierte persönliche, telefonische Erreichbarkeit Deines Anwalts
Garantierte Klageerhebung 7 Tage nach nach Mandatserteilung
Wir wissen, wovon wir reden. Werner Hansch kämpft für Dich!
Monatliche Gruppen-Video-Calls mit Werner Hansch
Wir setzen Dein Recht für Dich durch! Versprochen!
Individuelle Beratung durch Werner Hansch
Impuls-Videos für Mandant*innen
Monatlicher Podcast mit Werner Hansch
Bekannt aus TV- und Radio
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2023/04/werner-hansch-frei.jpg

SO GEHT'SWarum gibt es Geld von Online-Casinos, -Sportwetten- und -Pokeranbietern zurück?

Vor dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags am 01.07.2021 war Online-Glücksspiel in Deutschland generell bis auf ganz wenige Ausnahmen verboten.

Fast alle Online-Casinos und ein Großteil der -Sportwetten- und -Pokeranbieter in Deutschland waren illegal, da sie über keine gültige Lizenz für Deutschland verfügten, weswegen sie Einzahlungen von deutschen Spieler*innen niemals hätten annehmen dürfen. Dabei spielt auch der Sitz des Glücksspielanbieters keine Rolle. Wenn sein Angebot in Deutschland nutzbar ist, galten und gelten für ihn die deutschen Gesetze.

Anders als bei Werner Hansch, der selbst 500.000 – 600.000,- € in stationären Wettbüros mit Pferdewetten verspielte, lassen sich online erlittene Glücksspielverluste daher von Online-Casinos, -Sportwetten- und -Pokeranbietern bis zu 10 Jahre auf Basis der deutschen Gesetze zurückfordern. „Das ist für jeden Spieler die zweite Chance im Leben. So können Spieler(innen) zumindest die finanziellen Probleme wieder in den Griff zu bekommen, so Hansch.“

Zwar gilt seit dem 01.07.2021 der neue Glücksspielstaatsvertrag, welcher es Glücksspielanbietern ermöglicht, sich eine offizielle Lizenz zu sichern, dennoch verfügt ein Großteil der Anbieter bis heute nicht über eine solche Lizenz. Daher ist eine Rückforderung von Verlusten auch nach dem 01.07.2021 oftmals möglich.

Da die meisten Glücksspielanbieter ihren Sitz im Ausland haben, können Spieler*innen auf eigene Faust und ohne anwaltliche Unterstützung nur sehr schwer Glücksspielverluste zurückfordern. In der Regel reagieren die Anbieter noch nicht einmal auf die Kontaktaufnahme eines Spielers. Als einer der führenden Anbieter im Bereich der Rückholung von Glücksspielverlusten hat unsere Partnerkanzlei bis dato kein einziges Verfahren verloren. Alle Mandanten erhielten den Großteil ihres Geld zurück.

Seit Mai 2023 bieten wir unsere Dienste auch in Österreich für den Bereich Online-Casino an.

Du möchtest wissen, ob Du Dein Geld zurückbekommst?

ABLAUFUnd so funktioniert's

Klick Dich in weniger als 2 Minuten durch unseren Schnelltest und prüfe Deine Erfolgsaussichten. Sollte der Schnelltest positiv ausfallen, registriere Dich bitte kostenfrei, beantrage Deine Spielübersichten beim jeweiligen Glückspielanbieter und übersende uns diese per E-Mail.
2. Prüfung der Unterlagen
Nachdem Du uns die benötigten Spielübersichten übermittelt hast, prüfen wir diese im Detail innerhalb von garantierten 7 Tagen (meistens schneller) und teilen Dir kostenfrei mit, wie viel Geld Du vom Online-Casino- und -Sportwetten- bzw. -Pokeranbieter zurückverlangen kannst. Nun musst Du Dich nur noch für eine Zusammenarbeit mit Zockerhelden entscheiden. Hast Du Dich für Zockerhelden entschieden, setzen unsere Anwälte für Dich Deine Forderungen gegen Online-Casino- und -Sportwetten- sowie -Pokeranbieter durch und reichen garantierte 7 Tage nach Deiner Beauftragung Klage ein. WICHTIG: Auf Wunsch entsteht für Dich kein Kostenrisiko. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, Glücksspielverluste mit normalem Kostenrisiko (ohne Prozesskostenfinanzierer) gem. der normalen Gebührenordnung für Rechtsanwälte zurückzuholen.
3. Zusammenarbeit
Nachdem Du uns offiziell beauftragt hast, fordern unsere Anwälte Deine Verluste bei Online-Casino- und -Sportwetten- sowie -Pokeranbietern im Klageverfahren innerhalb von sieben Tagen zurück. Ist der Fall schließlich erfolgreich abgeschlossen, bekommst Du Dein Geld. Sobald Du Dich für ein Mandat entschieden hast, erhältst Du darüber hinaus Zugang zu unserem geschützten Mandantenbereich. Neben dem juristischen Beistand und einem monatlichen Podcast bieten wir unseren Betroffenen auch einmal im Monat eine Video-Live-Session mit Werner Hansch per Teams Call an. In diesem Call berichtet Werner über seine eigene Sucht, zeigt Wege aus der Glücksspielsucht auf, tauscht sich mit Betroffenen aus und geht auf deren Fragen ein. Darüber hinaus hast Du in diesem Bereich Zugriff auf exklusive Impuls-Videos.

Du möchtest wissen, ob Du Dein Geld zurückbekommst?

ÜBER UNSVertraue einem der führenden Anbieter auf diesem Rechtsgebiet!

Zockerhelden wurde von Fußballreporter-Legende Werner Hansch und Rechtsanwalt Marc Ellerbrock, Rechts- und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, gegründet und ist in enger und exklusiver Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei und einem unabhängigen Prozesskostenfinanzierer auf die Rückholung von Glücksspielverlusten von Online Casino-, -Sportwetten- und -Pokeranbietern zu fairen Konditionen spezialisiert. Unsere Partnerkanzlei hat bei einer hohen Anzahl an Klagen noch kein einziges Verfahren verloren und alle Mandanten haben den Großteil ihres Geld zurückbekommen.

Werner Hansch

Mit Herz und Bauch dabei – das war das Motto des Sportreporters Werner Hansch. Leidenschaft am Mikro war sein Markenzeichen, er brachte die Emotionen aus dem Fußballstadion in die Wohnungen seiner Zuschauer und Hörer und schrieb mit seinen energiegeladenen Reportagen Fußballgeschichte. Werner Hansch gehört bis heute zu den beliebtesten und bekanntesten Fußballkommentatoren im deutschen Fernsehen. Nichts ist einstudiert, sondern alles kommt aus dem Bauch. Ein Kommentator aus Leidenschaft, wofür er auch mehrfach ausgezeichnet wurde.

Als ehemaliger Glücksspielsüchtiger kennt Werner Hansch jedoch auch die Probleme und Ängste von Glücksspielsüchtigen. Hansch war selbst Gefangener dieser Sucht und, wie er heute weiß, nicht mehr Herr seiner Sinne. Umso geringer sein eigener Kontostand wurde, umso größer wurde der Zwang, sich irgendwie Geld zur Befriedigung seiner Sucht zu besorgen, ähnlich wie es Drogenabhängige tun.

Die „Stimme des Ruhrgebiets“ hat selbst zwischen 500.000 – 600.000,- € mit Pferdewetten verzockt; Freunde, Familienmitglieder und Geschäftspartner belogen, um mit fadenscheinigen Geschichten Geld zur Befriedigung seiner Spielsucht zu erhalten. „Der Druck war so groß, ich hätte selbst den Papst angepumpt, wenn ich ihn getroffen hätte.“ Am Ende hat er wirklich alles verloren: Seine große Liebe, sein Haus, unzählige Freunde und vor allem seine gesamte Reputation. Nicht zuletzt durch sein Outing im Rahmen der Realityshow „Promi Big Brother“ auf SAT.1 kennt inzwischen nahezu jeder Deutsche das Schicksal von Werner Hansch.

Als ehemaliger Botschafter des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V. und Gründungsmitglied des Bundesverbandes Selbsthilfe Glücksspielsucht „Glücksspielfrei“ klärt Hansch inzwischen bei Präventionsveranstaltungen wie auch in den Medien regelmäßig über die Risiken des Glücksspiels sowie die Wege aus der Glücksspielsucht auf und steht auf Wunsch auch Dir ganz persönlich für eine Beratung unter „Gleichgesinnten“ im Rahmen Deines Mandats zur Verfügung. Solltest Du einen persönlichen Austausch mit Werner Hansch wünschen, so äußere dies bitte bei Deiner regelmäßigen Kommunikation mit uns.

Marc Ellerbrock

Rechtsanwalt Marc Ellerbrock, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht gehört zu den Pionieren und damit zu den führenden Anwälten im Bereich der Rückholung von Glücksspielverlusten von Online-Casino-, -Sportwetten- und -Pokeranbietern in Deutschland. Seit mehr als vier Jahren kämpft der geborene Herforder bundesweit für seine Mandanten und hat dabei bislang tatsächlich kein einziges Verfahren in diesem Bereich verloren. Jeder seiner Mandanten hat den Großteil seiner Glücksspielverluste zurückbekommen.

Im Rahmen seiner Tätigkeit sind Marc Ellerbrock zwei Dinge besonders wichtig: zum einen, eine möglichst zügige Bearbeitung der Fälle auf trotzdem qualitativ hohem Niveau, und zum anderen der persönliche Kontakt zu seinen Mandanten.

Bei der Rückholung von Glücksspiel- Verlusten bedeutet dies ganz konkret, dass von Mandanten übersandte Spielübersichten im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern innerhalb von höchstens 7 Tagen (meistens schneller) ausgewertet werden und darüber hinaus innerhalb der gleichen Frist auch die Klagen nach Erteilung des Mandats erhoben werden. Diese Bearbeitungszeiten garantiert er, so dass kein Mandant Zeit und damit Geld verliert.

Anders als bei vielen Mitbewerbern steht dabei für Marc Ellerbrock insbesondere der persönliche Kontakt zu seinen Mandanten im Vordergrund. Während des gesamten Verfahrens wird Rechtsanwalt Marc Ellerbrock als persönlicher Ansprechpartner von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 -12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr telefonisch zur Verfügung stehen. Nach vorheriger Terminabsprache können zudem auch persönliche Gespräche in den Kanzleiräumen in Markdorf / Bodensee oder aber per Video-Call vereinbart werden.

Kooperationspartner

https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2024/01/besocial-logo.png
https://www.zockerhelden.de/wp-content/uploads/2024/01/sport-care-logo.png

Du möchtest wissen, ob Du Dein Geld zurückbekommst?

VERANSTALTUNGENAktuelle Präventionsveranstaltungen 2023 mit Werner Hansch

Fußballkommentator-Legende Werner Hansch schildert bei seinen Präventionsveranstaltungen mit dem Titel „Einmal Hölle und zurück! – Meine Glücksspielsucht“ auf unnachahmliche Art und Weise den tiefen gesellschaftlichen Fall aufgrund seiner Glücksspielsucht sowie den extrem steinigen Weg zurück in ein lebenswertes Leben, in dem er heute Gott sei Dank angekommen ist. Dabei geht er neben seiner eigenen Lebensgeschichte ausführlich auf die Gefahren des Glücksspiels in der digitalen Welt ein, zeigt Auswege aus der Glücksspielsucht auf, gibt persönliche Empfehlungen für Therapien und erläutert die Möglichkeit, Glücksspielverluste bei Online-Casinos, -Sportwetten- und -Pokeranbietern bis zu 10 Jahre rückwirkend und auf Wunsch auch ohne Kostenrisiko zurückzuholen. Der Vortrag dauert in der Regel 45-60 Minuten. Im Anschluss haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Ferner steht Werner Hansch auch für diskrete Vier-Augen-Gespräche mit Betroffenen zur Verfügung.

Du interessierst Dich für eine Präventionsveranstaltung mit Werner Hansch in Deiner Schule, Uni, in Deinem Sportverein oder Deiner Firma? Dann nimm gerne unter [email protected] Kontakt zu uns auf.

Termine 2023:

  • 09.04.2024, 18.00 Uhr, „Einmal Hölle und zurück! – Meine Glücksspielsucht“, De Kull e.V., Helmut-Grashoff-Str. 20, 41779 Mönchengladbach.
  • 07.03.2024, 09.30 Uhr, Gesundheitstag „Fit for Life“, Hans-Böckler-Berufskolleg Marl.
  • 08.09.2023, 12.00 Uhr, Anthropia Festival, Haniel Enkelfähig Campus, Franz-Haniel-Platz 1, 47119 Duisburg, Tickets gibts unter: https://anthropia.de/festival/
  • 07.09.2023, 18.30 Uhr, fans1991 | Fanorganisation des 1. FC Köln, Eventhalle Head Quarters, Horbeller Straße 31, Köln Marsdorf, Tickets gibts unter: https://eveeno.com/179942063
  • 02.07.2023, 14.30 Uhr, Stadion Treffurt, Schulstr. 9a, 99830 Treffurt
  • 23.06.2023, 15.30 Uhr, Hochschule der bildenden Künste Essen, Campus Essen, Prinz-Friedrich-Str. 28 A, 45257 Essen
  • 21.06.2023, 11.00 Uhr, Hochschule Düsseldorf, Münster Str. 156, 40476 Düsseldorf
  • 28.05.2023, 15.00 Uhr, Volksstadion Greifswald, Karl-Liebknecht-Ring 2, 17491 Greifswald
  • 10.05.2023, 19.00 Uhr, Stadtbibliothek Recklinghausen, Augustinessenstraße 3, 45657 Recklinghausen

Du möchtest wissen, ob Du Dein Geld zurückbekommst?

ZOCKERHELDEN PODCASTAktuelle Podcast Ausgaben

In unserem monatlichen Podcast „Zockerhelden“ spricht Werner Hansch mit Experten, Süchtigen und Menschen, die die Glücksspielsucht besiegt haben. Ferner greifen wir aktuelle Themen und Fragen rund um die Glücksspielsucht unserer Zuhörer sowie den Glücksspielstaatsvertrag auf.

Hier geht’s zum Podcast

KontaktDu hast noch Fragen?

Du erreichst uns unter folgenden Daten:
Zockerhelden UG (haftungsbeschränkt) c/o BEMK Rechtsanwälte PartGmbB Florianweg 1 88677 Markdorf
+49 (0) 7544 934 9130

FAQ?

Wie ist die Rechtslage?

Nach dem Glücksspielstaatsvertrag 2021 (GlüStV 21) dürfen Online-Casinos und -Sportwettenanbieter bzw. -Pokeranbieter ihr Spielangebot in Deutschland nur dann zugänglich machen, wenn sie über eine deutsche Lizenz verfügen. Eine so genannte EU-Lizenz, z.B. der Malta Gaming Authority (MGA), reicht nicht aus – auch wenn dies von den Betreibern immer wieder behauptet wird.

Wenn das Online-Casino,  der -Sportwetten- oder -Pokeranbieter nicht über eine deutsche Lizenz verfügte, können Spiel- oder Wettverluste zurückgefordert werden. Es handelt sich hierbei um die getätigten Einzahlungen abzüglich eventuell ausgezahlter Gewinne. Eine Rückforderung ist bis zu einem Zeitraum von 10 Jahren möglich.

Deutsche Lizenzen wurden Online-Casinos auf Antrag im Regelfall ab Juli 2021 erteilt. Online-Sportwettenanbieter haben die deutsche Lizenz teilweise bereits früher erhalten.

Kann ich auch Verluste geltend machen, die nach Juli 2021 entstanden sind?

Ja, das ist grundsätzlich möglich.

Nicht jedes Online-Casino und nicht jeder -Sportwetten- bzw. -Pokeranbieter verfügt bereits über eine Lizenz. Zudem sieht der GlüStV 21 vor, dass monatliche Einzahlungen der Spieler auf einen Betrag von 1.000,- EUR / Monat beschränkt sein sollen. Hat ein Anbieter höhere Beträge angenommen, so können ebenfalls Ansprüche geltend gemacht werden.

Gleiches gilt für den Fall, dass ein Anbieter eine freiwillige Sperre des Spielers (z.B. über OASIS) nicht berücksichtigt hat.

Was gilt für Online-Pokerspiele?

Online-Pokerspiele sind genauso wie z.B. Slots Glücksspiele im Sinne des GlüStV 21 zu betrachten. Verluste aus Online-Pokerspielen können daher ebenfalls zurückgefordert werden.

Wie bekomme ich Informationen zur Höhe meiner Spielverluste?

Um die Höhe der Spielverluste exakt beziffern zu können, müssen bei den Online-Casinos oder -Sportwetten- bzw. -Pokeranbietern Spielübersichten angefordert werden. Die Betreiber sind zur Herausgabe dieser Informationen nach den Vorschriften der DSGVO verpflichtet.

Die Übersichten können ohne großen Aufwand per E-Mail oder Online-Chat bei den Betreibern angefordert werden.

Muss ich Klage einreichen, um meine Ansprüche geltend zu machen?

Online-Casinos und -Sportwetten bzw. -Pokeranbieter sind nach bisherigen Erfahrungen nicht bereit, die berechtigten Ansprüche der betroffenen Spieler*innen außergerichtlich anzuerkennen und Schadenersatz zu leisten. Die Ansprüche müssen daher regelmäßig auf dem Klageweg geltend gemacht werden.

Wie verläuft ein Klageverfahren gegen ein Online-Casino oder einen -Sportwetten- bzw. -Pokeranbieter?

Die Klage wird am Gericht erhoben, das für den Wohnort des Klägers zuständig ist. Üblicherweise wird die Klage am Landgericht eingereicht, das für Streitwerte ab 5.000,– EUR zuständig ist.

Nach Einreichung der Klage bei Gericht wird diese dem Betreiber  (z.B. in Malta) zugestellt. Die Zustellung der Klageschrift im Ausland dauert erfahrungsgemäß ca. einen Monat. Im weiteren Verlauf kommt es zum Austausch der Schriftsätze (im wesentlichen Klageschrift und Klageerwiderung) zwischen den Parteien, bevor das Gericht einen Verhandlungstermin anberaumt. Diesen Termin muss der Spieler / Mandant im Regelfall gemeinsam mit seinem Rechtsanwalt wahrnehmen.

Im Termin kommt es dann entweder zu einem Vergleich zwischen den beteiligten Parteien oder das Gericht erlässt ein Urteil. Die Verfahrensdauer beträgt im Regelfall mindestens 6 Monate bis zum Abschluss des Verfahrens in erster Instanz.

Gibt es Urteile gegen die Betreiber von Online-Casinos und Online-Poker?

Die Rechtsprechung in Deutschland hat sich mittlerweile deutlich zu Gunsten der betroffenen Spieler positioniert. Hierbei ist insbesondere auf die bislang einheitliche Rechtsprechung der Oberlandesgerichte abzustellen. Zu Gunsten der Spieler haben bereits entschieden:

OLG Frankfurt a. M., Beschluss vom 08.04.2022

OLG München, Beschluss vom 20.09.2022

OLG Dresden, Urteil vom 27.10.2022

OLG Köln, Urteil vom 31.10.2022

OLG Braunschweig, Urteil vom 23.02.2023

Gibt es Urteile gegen die Betreiber von Online-Sportwettenanbietern?

Es existieren eine Vielzahl von landgerichtlichen Entscheidungen, welche bereits Ansprüche betroffener Spieler bestätigt haben. Stellvertretend für viele Entscheidungen kann beispielhaft verwiesen werden auf:

LG Landshut, Urteil vom 08.10.2021

LG Heilbronn, Urteil vom 12.07.2022

LG Essen, Urteil vom 22.12.2022

Demgegenüber existiert aber auch ein Hinweisbeschluss des OLG Frankfurt vom 19.01.2023, wonach einem Spieler gegen den Anbieter Tipico kein Anspruch auf Erstattung von Verlusten aus der Teilnahme an Online-Sportwetten zusteht. Ob sich die eigenwillige Rechtsauffassung des OLG Frankfurt bundesweit durchsetzen wird, ist zweifelhaft. Ohnehin ist die vom Gericht herangezogene Begründung nicht ohne weiteres auf andere Anbieter von Online-Sportwetten übertragbar. Umso wichtiger ist es daher, sich im Bereich der Online-Sportwetten von einem ausgewiesenen Experten beraten und vertreten zu lassen.

Übernimmt meine Rechtsschutzversicherung die Kosten eines Verfahrens?

Nein, das ist leider nicht der Fall. Die Bedingungen der Rechtsschutzversicherer enthalten durchgängig eine Ausschlussklausel für die Geltendmachung von Forderungen im Zusammenhang mit Wett- oder Glücksspiel. Nutze doch unseren Prozesskostenfinanzierer und setze Dein Kostenrisiko auf null.

Was ist, wenn ich die Kosten eines Verfahrens nicht aufbringen kann?

In dem Fall arbeiten wir eng und exklusiv mit einem unabhängigen Prozesskostenfinanzierer  zusammen. Der Finanzierer übernimmt die vollständigen Kosten eines Verfahrens (Anwalts- und Gerichtskosten) und trägt das vollständige Prozesskostenrisiko. Er lässt sich hierfür am Prozesserfolg beteiligen, wobei es nicht darauf ankommt, ob das Verfahren durch Urteil oder Vergleich beendet wird.

Wichtig ist, dass Du auch bei Einschaltung eines Finanzierers das Heft des Handelns in der Hand behältst. Du entscheidest, ob es zu einem Vergleich kommt oder ob ein Verfahren durch Urteil beendet werden soll.

Ob der unabhängige Finanzierer Deinen Fall übernimmt, wird anhand verschiedener Kriterien entschieden, wie z.B. dem betroffenen Casino oder der Höhe der Forderung. Üblicherweise kommt eine Finanzierung ab einer Forderung in Höhe von 10.000,– EUR in Betracht.

Wie hoch sind die Kosten eines gerichtlichen Verfahrens?

Die Kosten eines Gerichtsverfahrens sind abhängig vom Wert der Forderung, dem so genannten Streitwert. Sie setzen sich zusammen aus den Rechtsanwaltsgebühren, welche nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) berechnet werden sowie den Gerichtskosten.

Im Internet stehen kostenlose Tools zur Berechnung von Verfahrenskosten zur Verfügung (z.B. www.rvg-rechner.de). Dort kann man sich einen ersten Überblick über die zu erwartenden Kosten verschaffen. Wenn Du kein finanzielles Risiko eingehen willst, dann nutze doch unseren Prozesskostenfinanzierer und setze Dein Kostenrisiko auf null.

Wie schnell bekomme ich ein Feedback auf meinen Fall?

Bei der Rückholung von Glücksspielverlusten von Online-Casinos, -Sportwetten- und -Pokeranbietern garantieren wir, dass wir die übersandten Spielübersichten innerhalb von höchstens 7 Tagen (meistens schneller) auswerten. Innerhalb der gleichen Frist werden auch die Klagen nach Erteilung des Mandats erhoben. Kein Mandant soll Zeit und damit Geld verlieren.

Was untermauert die Kompetenz von Zockerhelden im Glücksspielrecht?

Gründer und Rechtsanwalt Marc Ellerbrock, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht gehört zu den Pionieren und damit zu den führenden Anwälten im Bereich der Rückholung von Glücksspielverlusten von Online-Casino-, -Sportwetten- und -Pokeranbietern in Deutschland. Er verfügt über mehr als drei Jahre Erfahrung in der Rückholung von Glücksspielverlusten von Glücksspielanbietern und hat dabei bislang tatsächlich kein einziges Verfahren in diesem Bereich verloren.

Alle Mandanten haben den Großteil ihres Geld zurückbekommen. Wir garantieren Dir eine tägliche, persönliche Erreichbarkeit Deines Anwalts bei gleichzeitiger garantiert schneller Bearbeitung Deines Falles. Die Klageerhebung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach Auftragserteilung.

Außerdem verfügt „Zockerhelden“ mit Fußballreporter-Legende Werner Hansch über einen weiteren Gründer, der selbst glücksspielsüchtig war und die Probleme und Ängste von Glücksspielsüchtigen genau kennt. Er hat selbst 600.000 – 700.000 € mit Pferdewetten verspielt. Aus diesem Grund hat sich Werner Hansch auch entschlossen, über seine Präventionsarbeit als Botschafter des Fachverbandes Glücksspielsucht hinaus „Zockerhelden“ zu gründen, den Online-Casino- und -Sportwetten- bzw. -Pokeranbietern den Kampf anzusagen und Spielern eine zweite Chance zu bieten. Werner Hansch steht jederzeit für Mandanten auch persönlich zur Verfügung und bietet darüber hinaus monatlich einen Gruppen-Video-Call für Mandanten an.  Darin zeigt er Auswege aus der Glücksspielsucht auf, gibt persönliche Empfehlungen für Therapien und geht auf Fragen von Mandanten ein.

Habe ich rechtliche Konsequenzen zu erwarten?

Teilnahme am „illegalen Glücksspiel“ ist strafbar. Wer davon aber keine Kenntnis hatte, hat nichts zu befürchten und sich damit auch nicht strafbar gemacht.